Erste Schritte zur Gründung eines Jugendrates für Heilsbronn sind erfolgt

08. Januar 2021

Die Gründung eines Jugendrates war für uns ein wichtiges Thema der Kommunalwahl 2019 und wurde wesentlich in unserem Wahlprogramm genannt: "Junge Menschen wollen und sollen mitreden und mitgestalten in ihrer Stadt. Insbesondere bei Themen, die sie unmittelbar betreffen, werden wir sie anhören. Es müssen dafür verbindliche Strukturen geschaffen werden: - Ein parteiunabhängiger Jugendrat wird eingerichtet; Jugendliche wählen ihr eigenes Parlament. - Jährlich wird ein städtischer Empfang zur Begrüßung der Jugendlichen durchgeführt, die 18 Jahre alt geworden sind. - Zum Austausch mit den Jugendlichen in Vereinen und Verbänden gibt es eine eigene Vereinszusammenkunft. Dazu ist die Geschäftsordnung der Stadt Heilsbronn entsprechend zu ändern."

In der Konstituierenden Sitzung des Stadtrates im Mai 2020 wurde dann mit der Verabschiedung der Geschäftsordnung für die Ratsperiode 2020 - 2026 u.a. die Bildung eines Jugendbeirates einstimmig über alle Fraktionen hinweg beschlossen. Weitere Aktivitäten zur Umsetzung des Vorhabens konnten durch die Einschränkungen der Maßnahmen gegen die Coronapandemie im vergangenen Jahr leider nicht erfolgen. Auf dem Hintergrund eines Antrages der SPD Fraktion beschäftigte sich der Stadtrat im Oktober jedoch mit der Frage wie man in Sachen Jugendrat weiter vorankommen könnte. Beschlossen wurde die Einberufung einer Arbeitsgruppe mit je einem Vertreter/Vertreterin aus jeder im Stadtrat vertretenen Partei und dem Jugendbeauftragten. Diese soll die die Wahl eines Jugendrates in 2021 vorbereiten. Seitens der SPD Fraktion haben wir Marius Kottek für diese Aufgabe benannt, da dieser mit seinen 19 Jahren und als Juso bestens geeignet ist die Anliegen junger Menschen in der Arbeitsgruppe zu vertreten. Darüber hinaus hat sich Marius schon intensiv mit dem Thema Jugendrat beschäftigt, war in Vorbereitung unseres Wahlprogramms auch schon im Austausch mit dem Jugendrat der Gemeinde Neuendettelsau.

Nachstehende Ziele für die Arbeit des Jugendrats sind uns besonders wichtig: Der Jugendrat ist ein partei- und verbandsunabhängiges Gremium, das Interessen der Gleichaltrigen gegenüber dem Stadtrat, dem Bürgermeister und der Stadtverwaltung vertritt. Der Jugendrat gibt sich folgende übergeordnete Ziele für seine Arbeit: Demokratieverständnis Jugendlicher stärken Interesse für Politik wecken Demokratisch und gemeinschaftliches Zusammenleben vermitteln Jugendliche in die Entwicklung ihrer Gemeinde einbeziehen Die Stimme Jugendlicher öffentlich hörbar machen Aufgabe des Jugendrats ist es, jugend- und zukunftsbezogene Fragen und Anliegen anzusprechen und an die Stadt heranzutragen. Er unterstützt und initiiert Einrichtungen für Jugendliche und plant/führt eigene Aktivitäten, Projekte sowie Veranstaltungen durch. Der Jugendrat berät den Bürgermeister, den Stadtrat, dessen Ausschüsse und die Stadtverwaltung auf dem gesamten Gebiet der Jugendpolitik. Damit Mitwirkung gelingt, braucht der Jugendrat verbindliche Strukturen: Der Jugendrat ist bei allen jugendrelevanten Themen zu beteiligen und muss bei der Beratung einbezogen werden. Dies können, neben Zukunftsthemen, beispielsweise Fragen zu den gemeindeeigenen Spielplätzen, der Skateranlage, den Jugendtreffs, den Schulen, zu kulturellen Veranstaltungen sein. Weitere Beteiligungsmöglichkeiten könnten exemplarisch Kinderkulturprojekte oder Werkstätten sein, um Heilsbronner Zukunftsthemen zu gestalten. Auch bei städteplanerischen Maßnahmen muss dem Jugendrat die Möglichkeit gegeben werden sich zu beteiligen. Wir stellen uns vor, dass der Jugendrat einen Delegierten (Sprecher) als Gast in den Stadtrat entsendet. Dieser hat ein Anhörungs-, Vorschlags- und Rederecht im Stadtrat und seinen Ausschüssen. Der Jugendrat hat das Recht eigene Anträge in den Stadtrat und seine Ausschüsse einzubringen. Die Stadtverwaltung unterstützt den Jugendrat bei seinen laufenden Geschäften und er kann von sich aus Anregungen, Vorschläge, Stellungnahmen oder Gutachten abgeben, die durch die Verwaltung in angemessener Frist zu bearbeiten sind.

Der SPD Ortsverein und unsere Stadträte werden die Gründung eines Jugendrates für Heilsbronn tatkräftig unterstützen. Wir würden uns freuen, wenn viele Jugendliche für die aktive Mitarbeit gewonnen werden können.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürger ein gutes und gesundes Jahr 2021! Hoffentlich bringen die aktuellen Maßnahmen gegen die Coronapandemie den erwünschten nachhaltigen Rückgang der Fallzahlen und entlasten unser Gesundheitssystem. Denn was wir uns mehr als alles andere für 2021 wünschen, sind Begegnungen mit den Menschen in unserer Stadt.

Teilen